?????????????????

Publiziert am von Astor

Folgende kryptische Nachricht ist uns heute morgen zugespielt worden. Leider ist nicht klar identifizierbar, um was es sich handelt. Unsere Techniker arbeiten mit hochdruck daran, die Störungen im Bild zu beheben. Um was es sich wohl handelt?

 

2 Kommentare

  1. Fides sagt:

    Dieser Film veranlasst mich die Gefahrenstufe dunkelrot auszurufen. Ich gehe davon aus, dass es sich hier um einen aussergalaktischen Angriff auf die Jubla Gachnang handelt. Es sind alle zur höchsten Aufmerksamkeit aufgerufen Leiter und Kinder. Ich werde dafür besorgt sein, dass die Gefahr aus dem Orbit in der ganzen Schweiz bekannt wird, werde also Kanton und die nationale Jublaleitung in Luzern benachrichtigen. Der Krisenstab trifft sich heute um Mitternacht im geheimen, unterirtischen Verliess. Dort werden wir entscheiden ob Betrohung vielleicht von internationalen Tragweite ist. Dann werden wir Ueli Maurer und und unseren Freund „yes we can“ Obama informieren. Also liebe Jublaner bitte ruhig Blut und keine Panik, wir haben die Lage im Griff. In höchster Anspannung eurer Fides

  2. Fides sagt:

    Müde aber sichtlich beruhigt komme ich soeben von unserer mitternächlichen Krisenstab-Sitzung zurück. Deciso, Yakari, Stefan Wälti und ich haben die Lage und den Film akribisch genau analisiert. Wir haben wärend der Sitzung Kontakt gehabt mit unserem nationalen Sicherheitsdispositiv der Schweizerarmee und haben auch Unterlagen von A.Merkel(D) und N.Sarkoszy(F) erhalten. Nach einer mehrstündigen Videokonferenz mit den genannten Personen sind wir zu folgendem Ergebniss/Endschluss gekommen. Die Betrohung betrifft nur uns als Jubla Gachnang. Das heisst unsere Bevölkerung ist nicht in Gefahr, und wie bekannt, werden wir Jublaner mit jedem Problem fertig. Es hat sich herauskristallisiert, dass dieser Film etwas mit unserem 30Jahr Jubliläum zu tun hat. Also liebe Leiter wir sind gefordert!! Da der Krisenstab ist nach dieser Nacht am Ende seiner Kräfte. Ich mache den Vorschlag, dass wir gemeisam diese Betrohung bekämpfen. Am nächsten Mittwoch gibt es ja keinen Höck, wir könnten ja dann eine Strategie ausarbeiten wie wir diesen aussergalaktischen Angriff im Keime ersticken können. In der Hoffnung auf euch alle zählen zu können, gehe ich jetzt mal ein paar Stunden schlafen. Euer Fides