Bericht vom 1. August

Publiziert am von Astor

Bundesfeier Logo

Die traditionelle Bundesfeier auf dem Rütli wird seit 170 Jahren durch die Rütli-Verwalterin, die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft (SGG), durchgeführt. Seit mehreren Jahren veranstaltet die SGG die Bundesfeier zusammen mit einer bedeutenden Schweizer Organisation, die jeweils mit mehreren hundert Mitgliedern an der «Wiege der Eidgenossenschaft» zu Gast ist und einen Teil des Nachmittagsprogramms gestaltet. Dieses Jahr wurde die Jungwacht Blauring (Jubla) eingeladen, die 1.-August-Feier 2014 mitzugestalten.

Natürlich war auch eine Delegation der Jubla Gachnang vor Ort, zusammen mit anderen Scharen aus der ganzen Schweiz.

 

Am Morgen um 08:00 Uhr ging es, noch etwas verschlafen, auf den Zug in Richtung Zürich – Art-Goldau. Insgesamt dauerte die Zugfahrt in die Innerschweiz ungefähr zwei Stunden. Nach insgesamt 4 Mal umsteigen, erreichten wir dann schlussendlich Brunnen, von wo aus wir mit dem Schiff auf die Rütli-Wiese übersetzten wollten. Allerdings mussten wir dazu erst einmal Brunnen durchqueren, wo die 1. August Feier schon am 30. Juli beginnt und etwas grösser (ok, viel grösser) als die der Gemeinde Gachnang ist.

1. August - Abfahrt  1. August - Aufs Schiff

Kaum 100 Meter vom Bahnhof entfern, trafen wir dann auch schon auf Jungwacht Blauring Tobel, auch eine Schar aus dem Thurgau. Am Schiff-Quai angekommen durften wir dann zuerst einmal ein rotes 1. August-Shirt entgegennehmen. Dann ging es durch die strenge Sicherheitskontrolle, „Ah, Jubla? Scho guet, eifach wiiterlaufe…„* auf das Schiff. Mit dem Schiff fuhren wir dann direkt zum Rütli.

Kaum ausgestiegen wurden wir auch schon von 2. Alphornbläsern begrüsst. Danach folgte ein kleiner Rundgang über das Gelände und dann gab es erst einmal Mittagessen mit schöner Aussicht über den Vierwaldstättersee.

* Zum besser Verständnis aus dem Luzernerdeutsch ins Ost-Schweizerdeutsch übersetzt.

1. August - Mittagessen 1. August - Schifffahrt

Nach dem Mittag, um 13:30 Uhr, begann dann die eigentliche Rütli-Feier, wobei drei viertel der Wiese mit roten Jublanern bedeckt war. Die Stimmung war logischerweise gegeben, wenn man so viele Jungwächtler und Blauringerinnen auf einem Platz versammelt.

Nach der Begrüssung durch den Präsidenten der SGG, Jean-Daniel Gerber, hielten die beiden Präsidenten von Jungwacht Blauring Schweiz, Michaela Klaus und Anastas Odermatt eine gelungene Rede zum Thema Mitbestimmung durch die Kinder und Jugendlichen hier in der Schweiz. Darauf folgte die Festansprache von Jean-François Rime, Präsident des Schweizerischen Gewerbeverbands und Nationalrat des Kanton Freiburg. Dazwischen wurden, so zur Auflockerung, verschiedene Jubla Lieder und ein eigens komponiertes Lied gesungen. Auch die Fahnenschwinger und Alphornbläser hatten zwischendurch noch einen unterhaltsamen Auftritt. Abgeschlossen wurde die Feier dann natürlich mit der Nationalhymne in allen vier Landessprachen.

1. August - Feier 1. August - Zuhörer

Um 15:00 Uhr war dann die Feier auch schon vorbei. Und da es mittlerweile ziemlich heiss war, genehmigten wir uns noch ein Glace auf dem Rückweg zum Schiff. Mit dem Schiff ging es dann wieder Richtung Brunnen – wo die 1. August Party mittlerweile in vollem Gange war. Nach einem kurzen Zwischenstopp bestiegen wir dann doch noch den Zug und machen uns auf die zweistündige Heimreise.

Alles in allem war es eine sehr schöne und eindrückliche 1. August Feier, die die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft und Jungwacht Blauring Schweiz da auf die Beine gestellt haben. An dieser Stelle ein grosses Lob an die Bundesleitung, die SGG und alle Helfer. Es war ein wirklich schöner Anlass. Weiter so!

1. August - Unsere Delegation 1. August - Ansprache